Link zur Startseite von Witzarchiv.net Link zur Startseite Link zur Top 10 Liste Link zur Kontaktseite Link zum Impressum

Sie sind hier bei: DDR-Witze


DDR Witze Nr.: 6671

Als Erich Honecker zum Staatsbesuch in Bonn ist, fragt er Kanzler Kohl, wie er es nur mache, so hervorragende und obendrein kompetente Minister in seinem Kabinett zu haben. Kohl erklärt Erich, er mache mit seinem Ministern immer gleich einen Intelligenztest. Nur wer den besteht, komme auch ins Kabinett. Er zitiert Verteidigungsminister Wörner her und stellt ihm folgende Frage: "Es ist nicht Ihr Bruder, nicht Ihre Schwester und doch Ihrer Eltern Kind. Wer ist das?" Wörner antwortet wie aus der Pistole geschossen: "Das bin ich!" - "Bravo!" sagt Kohl zufrieden. Wieder in der DDR, will Erich dasselbe versuchen. Er ruft Staatssicherheitsminister Mielke zu sich und stellt ihm dieselbe Frage, die Kohl Wörner gestellt hatte. Mielke erbittet für die Beantwortung 24 Stunden Zeit. Bis dahin will er die Person heranschaffen. In der ganzen DDR wird ab sofort gesucht. Kein Stein bleibt auf dem anderen. Vergebens. Nach Ablauf der Frist gesteht Mielke seine Schlappe ein: "Wir konnten trotz riesigen Aufwandes an Mensch und Material bei der Suche die Person nicht finden." - "Du Idiot", schimpft Erich, "es ist doch ganz einfach. Die gesuchte Person ist Wörner!"

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6637

Was wollten die Konstrukteure des Trabis mit ihrer Entwicklung beweisen? Humor

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6621

Warum mußte in den Metzgereien der DDR immer mindestens eine Wurst liegen? - Weil sich sonst die Leute angestellt und Kacheln gekauft hätten!

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6619

"Die UdSSR", prahlt ein sowjetischer Offizier, "ist so gross, dass man von der West- zur Ostgrenze 14 Tage mit der Eisenbahn benötigt!" - "Ja, ja", seufzt da der DDR´ler verständnisvoll, "diese ewigen Kontrollen..."

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6614

Ulbricht kommt in den Himmel. Petrus: "Na, Walter, wohin soll ich dich denn schicken, in den Osthimmel oder in den Westhimmel ?" Ulbricht: "Mein ganzes Leben war ich Kommunist, und ich will auch nach meinem Tode meiner Überzeugung treu bleiben - also: Osthimmel." Petrus: "Gut, Walter. Aber zum Mittagessen kommst du rüber in den Westhimmel, denn für eine Person kochen wir nicht extra !"

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6463

Woran erkennt man einen Volkspolizisten im Schuhgeschäft? Er ist der einzige, der die Kartons anprobiert.

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6460

Das Arbeitsverhalten in der DDR richtete sich nach der Robinson-Methode. Wir warten auf Freitag.

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6451

Was ein DDR- Bürger an Erich Honecker schrieb: Werter Genosse Staatsratsvorsitzender, wenn ich nicht innerhalb von vier Wochen einen neuen Auspuff für meinen Trabant bekomme, hänge ich mich auf. Die Antwort kam prompt: Lieber Genosse, hängen Sie sich lieber gleich auf, denn ich kann Ihnen nicht garantieren, dass es in vier Wochen noch Strick gibt.

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6449

Welches sind die 4 Saeulen der sozialistischen Weltwirtschaft ? - die mongolische Mikroelektronik - die Errungenschaften der sowjetischen Landwirtschaft - der Bienenfleiss der Polnischen Arbeiter -das statistische Jahrbuch der DDR

1 2 3 4 5 Punkte

DDR Witze Nr.: 6413

Bekanntlich muß ein DDR-Bürger erst 65 Jahre alt sein, bevor er in die Bundesrepublik reisen darf. So unterhalten sich zwei Einwohner in Dresden: "Welcher Fluß ist der längste in der Welt?" "Der Mississippi mit dem Missouri..." "Nee, die Elbe!" "???" "Naja. man braucht 65 Jahre, um von hier nach Hamburg zu fahren."

1 2 3 4 5 Punkte

 

Impressum | Datenschutz | AGB | OS-Plattform | Kontakt | Seite empfehlen



All Rights Reserved by Witzarchiv.net

Bekanntlich muß ein DDR-Bürger erst 65 Jahre alt sein, bevor er in die Bundesrepublik reisen darf. So unterhalten sich zwei Einwohner in Dresden: "Welcher Fluß ist der längste in der Welt?" "Der Mississippi mit dem Missouri..." "Nee, die Elbe!" "???" "Naja. man braucht 65 Jahre, um von hier nach Hamburg zu fahren."

1 2 3 4 5 Punkte